Abo-Service nutzen
< Wirtschaftsingenieur Verkehr, Transport und Logistik (Studium): Verkehr – kommt gut an - #whatyouwant
18.12.20

Wirtschaftsingenieurwesen (Studium): Zahlenakrobat mit Extras - #whatyouwant

Worin genau liegt der Aufgabenbereich eines Wirtschaftsingenieurs? Klingt die Berufsbezeichnung zunächst noch abstrakt, handelt es sich bei genauer. Betrachtung um einen Tätigkeitsbereich an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis. Anders als innerhalb des Maschinenbaus, ist es mit einem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens möglich, Produkte von der Entwicklung bis zur Marktreife zu begleiten, was zudem den Vorteil bietet, flexibler zu sein und individuell Prozesse zu optimieren.


Studium Wirtschaftsingenieurswesen, Produkte von der Entwicklung bis zur Marktreife zu begleiten, Berufswahl, TU Ilmenau, FH Erfurt, Blick auf Ressourcenoptimierung und Nachhaltigkeit, ingenieurwissenschaftlichen Fragestellungen, Automobilindustrie, Energie oder Umwelt und Nachhaltigkeit

Foto: PixelShot - stock.adobe.com

Jede Zeit stellt ganz besondere Herausforderungen an ihre Generation und erfordert insofern auch neue Perspektiven auf vorherrschende Probleme, gerade mit Blick auf Ressourcenoptimierung und Nachhaltigkeit. Das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens bietet hier die Möglichkeit, wirtschaftswissenschaftliche mit ingenieurwissenschaftlichen Fragestellungen in eine direkte Beziehung zu setzen. Dies bedeutet konkret, dass das Studium unterschiedliche Schwerpunkte miteinander verbindet. Sei dies Mathematik, Physik, Elektro- und Systemtechnik oder auch Rechnungswesen, Marketing und Finanzwirtschaft. Ziel ist es, die Gesamtheit betriebswirtschaftlicher Entscheidungen auch aus technischer Sicht im Blick zu behalten und so möglichst optimale Lösungen zu erarbeiten.

 

Für ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens gibt es in Thüringen mehrere Anlaufstellen. Während beispielsweise an der Fachhochschule Erfurt das Studium an Energietechnik gekoppelt ist, bietet die Ernst-Abbe-Hochschule in Jena unter anderem eine Verknüpfung mit Digitaler Wirtschaft an. Doch auch an der TU Ilmenau gibt es die Möglichkeit, Wirtschaftsingenieurwesen zu studieren, wobei hier mit dem Projekt „BASIC“ seit 2012 eine noch engere fachübergreifende Lehre innerhalb der Ingenieurwissenschaften angestrebt wird. Unter diesem Stern steht auch „practicING“, welches allen Studierenden der Ingenieurwissenschaften an der TU Ilmenau die Möglichkeit bietet, ihr Studium interdisziplinar zu erweitern. Dieses praxisorientierte Zusatzangebot, dient vor allem auch dazu, Schnittstellen des Studiums zu anderen Fachbereichen aufzuzeigen, damit langfristig Lösungen ganzheitlich über fachliche Grenzen hinaus gefunden werden können. Innerhalb des sechssemestrigen Bachelorstudiums wird die enge Verbindung zwischen Theorie und Praxis auch mit Blick auf die vorgesehenen Praktika deutlich. So ist das Grundpraktikum von etwa sechs Wochen bereits vor Studienantritt nachzuweisen, was am Ende des Studiums um ein Fachpraktikum von zwölf Wochen innerhalb eines Unternehmens auch im Ausland ergänzt wird.

 

Ähnlich vielfältig, wie sich das Studium des Wirtschaftsingenierwesens zeigt, sind letzten Endes auch die Möglichkeiten eines weiterführenden Studiums oder auf dem Arbeitsmarkt. So ist es einerseits möglich, Vertiefungsrichtungen wie Automobilindustrie, Energie oder Umwelt und Nachhaltigkeit zu wählen; andererseits hat man auch mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium die Chance, sogleich in der Produktion, Produktentwicklung oder im Projektmanagement eines jeden Unternehmens einzusteigen. Das Studium bietet den Absolventen beinahe unbegrenzte Möglichkeiten, im Anschluss einer gut bezahlten Tätigkeit nachzugehen. (is)