Abo-Service nutzen
< Schneller unbefristete Jobs
15.06.16

Tag der Verkehrssicherheit!

Die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle in Thüringen ist zwar gesunken, aber immernoch gilt: Jeder einzelne Unfall ist einer zu viel! Deshalb wird es auch in diesem Jahr wieder den Tag der Verkehrssicherheit geben. An diesem Tag bringen unter Leitung der Landesverkehrswacht Thüringen einzelne Mitglieder des TVSR Unfallkasse Thüringen, ADAC Hessen/Thüringen, DEKRA, Landespolizeidirektion Thüringen, Thüringer Fahrlehrerverband, TÜV Thüringen, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, sowie die Erfurter Verkehrsbetriebe und die Verkehrswacht Erfurt Kindern, Schülern, Erwachsenen und Senioren richtiges und umsichtiges Verhalten im Straßenverkehr anschaulich und einprägsam näher.


Gucken kommen! Auch die Lichttunnel-Experimente gibt´s am Verkehrssicherheitstag auf dem Domplatz in Erfurt. (Foto: Manuela Müller)

 

Domplatz Erfurt

Dienstag, 21. Juni

9 bis 13 Uhr

 

Im Jahr 2015 verunfallten allein 576 Schüler auf dem Schulweg mit dem Fahrrad - und auch der Bus, als das sicherste Beförderungsmittel im Schülerverkehr, birgt Gefahrenquellen - ob beim Überqueren der Fahrbahn an der Haltestelle oder beim Einsteigen. So bietet die Unfallkasse gleich drei Pojekte für Schulklassen, die sich mit der richtigen Kleidung im Straßenverkehr, sicherem Fahrradfahren und korrektem Verhalten im Bus beschäftigen.  Und zwar nicht nur in trockener Theorie. Mithilfe des Lichttunnels kann jeder selbst mal testen, wie gut oder eben nicht gut Verkehrssituationen zu überblicken sind, wenn sich die Lichtverhältnisse ändern. Bei der 20-km-Fahrradstaffel treten jeweils zwei Schulklassen gegeneinander an und in die Pedale - Punkte gibt es für richtig beantwortete Fragen und gefahrene Kilometer. Und schließlich gibt es bei der verrückten Klassenfahrt nicht nur Wissenswertes rund um das Thema sicheres Busfahren - sondern auch ein Deeskalationsprogramm - viele Verletzungen entstehen, weil im Bus rerangelt, geschubst oder gedrängelt wird.  

Auch die Fahranfänger kommen nicht zu kurz: Fahrsimualtor, Fahrsichheitstrainig, Fahrpraxisübungen und Überschlagsimulator warten ebenso wie ein Wettbewerb für Berufsschüler. Außerdem wird zum Thema Ablenkung im Straßenverkehr der Aktions-Teppich unter dem Motto „Eine Sekunde Ablenkung – viele Meter Blindfahrt“ausgerollt.

Was es sonst noch gibt: Slalom mit Rauschbrille, Segway fahren, 1.Hilfe-Demonstrationen, kostenloser Hör- und Sehtest und und und ... auch Oma und Opa Bescheid sagen. Dieses Jahr gibt es besondere Angebote für erfahrene Verkehrsteilnehmer - zum Beipsiel zu Neuerungen in der Straßenverkehrsordnung.(mü)