Abo-Service nutzen

Auswahl Studiengang

< Agrarwirtschaft (Fachschule für Agrarwirtschaft Stadtroda)
01.04.13

BWL Fachrichtung Industrie und Handel (IBA Erfurt)

Der studierte Bücherwurm

Die Buchmessen sind ihr Zuhause. In Weimar tritt Cyntia mit Goethe, Kafka und Bertuch höchstpersönlich in Kontakt, denn sie absolviert gerade ihr Studium in Betriebswirtschaftslehre beim Bertuch Verlag – und das dual! Ein duales Studium stellt für viele Studenten eine große Herausforderung dar. Nicht für Cyntia. Die 22-Jährige bekommt Beruf und Studium gut unter einen Hut. Ihr Praxisunternehmen unterstützt sie dabei tatkräftig und ermöglicht ihr einen spannenden Praxisbereich.



Foto: IBA

Cyntia Rammel hat sich vor drei Jahren für ein duales Bachelorstudium an der Internationalen Berufsakademie (IBA) am Studienort Erfurt entschieden. Dort studiert sie unterdessen im fünften Semester Betriebswirtschaftslehre in der Fachrichtung Industrie und Handel. Ihr begleitender Praxispartner ist der Bertuch Verlag in Weimar. „Vorrangig wollte ich nach dem Abitur nicht nur wieder jahrelang die Schulbank drücken und habe nach etwas gesucht, das mir die Möglichkeit gibt, zu studieren und gleichzeitig den Freiraum lässt, schon im Berufsleben tätig zu sein“, erzählt die kreative Bachelorstudentin. „Letztlich hat mich das Modell der geteilten Woche überzeugt. Ich bin jede Woche bei der Arbeit und kann somit feste Aufgaben übernehmen und das theoretisch Gelernte gut im Job anwenden.“ Dieses Modell besagt, dass die Studierenden 20 Stunden pro Woche studieren und 20 Stunden pro Woche im Unternehmen arbeiten.
Mit ihrem Studium verbindet die Erfurterin gute Eindrücke: „Die Studiengruppen sind klein und die Dozentinnen und Dozenten kommen alle aus der Praxis, bei uns sogar einer aus der Schweiz; den Dialekt werde ich nach dem Studium vermissen.“ Zu ihren Studieninhalten zählen neben betriebswirtschaftlichen Modulen wie Finanzbuchhaltung, Statistik und Controlling auch der fachspezifische Bereich der Industrie- und Handelsbetriebslehre.
Zu Cyntias derzeitigen Aufgaben im Betrieb zählt in erster Linie das Marketing, welches die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Messen, Ausstellungen und Seminaren beinhaltet. Auch das Gestalten von Werbemitteln und Informationsmaterialien, sowie die Pflege von Kundenkontakten und das Kommissionsgeschäft zählen zu ihren Bereichen.
Derzeit ist der Bücherwurm aktiv an der Vorbereitung und Pflege der sogenannten Sachsen-Anhalt-Lese beteiligt: „Das ist ein Projekt, welches man sich so ähnlich wie Wikipedia vorstellen kann. Wir schreiben auf den Lese-Seiten diverse Artikel über Persönlichkeiten, Blickpunkte, Streifzüge, Gastliches und stellen verschiedene Dinge des jeweiligen Bundeslandes oder der jeweiligen Stadt vor. Einen guten Überblick über die Lese-Seiten bekommt man auch auf der Webseite der Deutschland-Lesen. Somit habe ich die Möglichkeit, durch viele gute Kontakte Praktika in Partnerunternehmen zu absolvieren.“
Die Bachelorstudentin ist sich sicher, dass sich ihre Berufschancen auf dem Arbeitsmarkt durch das duale Studium verbessert haben: „Durch meine Erfahrung in Theorie und Praxis, die ich dank des dualen Studiums sammeln konnte, habe ich richtig gute Chancen nach dem Studium. Die Unternehmen, mit denen ich mich bisher unterhalten habe, sind begeistert von der Idee, studierte Mitarbeiter mit mehrjähriger Berufserfahrung einstellen zu können. Beides kann ich nach dem Studium vorweisen“, sagt Cyntia stolz. „Nach dem Bachelorabschluss möchte ich mir einen lang gehegten Traum ermöglichen und ein Jahr nach Amerika gehen. Danach soll der Master auf Englisch hier in Deutschland als berufsbegleitendes Studium folgen. Wohin es mich dann verschlägt, wird die Zeit zeigen.“ Autorin: Caroline Brandt/IBA